AZOLLA ZS
Hydraulikflüssigkeit für hohe Temperaturen und Drücke
Hydraulikflüssigkeit für hohe Temperaturen und Drücke
  • hoher Verschleißschutz
  • sehr gute Oxidationsstabilität
  • exzellente hydrolytische Stabilität
  • gutes Schaumverhalten
  • gutes Luftabscheidevermögen
  • Einsatzgebiete:
    AZOLLA ZS ist besonders geeignet für alle Arten von hydraulischen Systemen, die unter schwierigsten Bedingungen laufen, z. B. in Werkzeugmaschinen, Spritzgussmaschinen, Pressen und anderen industriellen oder mobilen Anlagen. AZOLLA ZS ist ebenso gebräuchlich bei vielen anderen Anwendungen, bei denen ein Hochleistungsöl die erste Wahl ist, wie bei niedrig belasteten Getrieben, Gleit- und Wälzlagern, Luftverdichtern, Servomotoren und Kontrollsystemen, die mit Feinstfiltern ausgestattet sind.
  • Internationale Spezifikationen:
    DIN 51524-2 HLP; ISO 6743-4 HM; AFNOR NF E 48-603 HM
  • Freigaben:
    ZS 10: Danieli Frohling
    ZS 22: Danieli Frohling, Gebr. Pfeiffer, Stieber
    ZS 32: Danieli Frohling, David Brown, Metso, Parker Denison, Nord GBOX
    ZS 46: Arburg, Danieli Frohling, David Brown, Gebr. Pfeiffer, Linck, NEA, Parker Denison, Putzmeister, Sany, Schlosser Pfeiffer, Stieber, Waldrich, Waldrich Siegen, Wendt
    ZS 68: Danieli Frohling, David Brown, Gebr. Pfeiffer, Metso, Oerlikon Neumag, Parker Denison, Siempelkamp
    ZS 100: Danieli Frohling, David Brown
    ZS 150: David Brown


  • TotalEnergies empfiehlt den Einsatz bei:
    ZS 10: FLSmidth, KHS, Liebherr
    ZS 22: ABB, Danieli, FLSmidth, KHS, SMS, Komatsu
    ZS 32: ABB; Bosch Rexroth, FLSmidth, KHD, KHS, Metso, Voith Turbo, Wittmann Battenfeld, Sandvik, ThyssenKrupp Polysius
    ZS 46: ABB, Bosch Rexroth, Dieffenbacher, Dr. Boy, Engel, Krauss Maffei, Loesche, ThyssenKrupp Polysius, Wittmann Battenfeld, FLSmidth, KHD, KHS, Metso, Komatsu
    ZS 68: ABB, Bosch Rexroth, FLSmidth, KHD, KHS, Loesche, Metso, Sandvik, ThyssenKrupp Polysius, Wittmann Battenfeld, Komatsu
    ZS 100: ABB, FLSmidth, Komatsu
  • Anwendungsvorteile:
    • überlegene Temperaturbeständigkeit verhindert Schlammbildung auch bei hohen Temperaturen
    • hoher Verschleißschutz gewährleistet ein Maximum an Lebensdauer der Anlage
    • sehr gute Oxidationsstabilität gewährleistet eine lange Nutzungsdauer der Flüssigkeit
    • bemerkenswerte Filtrierbarkeit sogar in Gegenwart von Wasser
    • exzellente hydrolytische Stabilität beugt Filterverstopfungen vor
    • ausgezeichneter Schutz gegen Rost und Korrosion
    • gutes Schaumverhalten und Luftabscheidevermögen durch silikonfreie Komponenten
    • gute Demulgierbarkeit gewährleistet schnelle Abtrennung von Wasser
Eigenschaften*
Typische Kennwerte Methode Einheit 10 22 32 46 68 100 150
Dichte bei 15 °C ASTM D 1298 kg/m³
846
866
875
880
887
888
892
Viskosität bei 40 °C ASTM D 445 mm²/s
10
22.5
32
45.9
67.5
97.5
147
Viskosität bei 100 °C ASTM D 445 mm²/s
2,6
4,4
5,4
6,8
8,7
11,2
14,5
Viskositätsindex ASTM D 2270
100
102
102
100
100
100
97
Flammpunkt ASTM D 92 °C
170
221
227
232
242
254
268
Pourpoint ASTM D 97 °C
- 33
- 30
- 27
- 27
- 21
- 18
- 18
Filtriebarkeit 0,8 µ mit Wasser NFE 48-690 INDEX CFI
1,0
1,0
1,0
1,0
FZG (A/8,3/90) DIN 51354-2 Stufe
10
11
11
11
11
Filtriebarkeit 0,8 µ ohne Wasser NFE 48-690 INDEX CFI
1,5
1,5
1,5
1,5
* Die oben genannten Kennwerte sind mit einer üblichen Toleranz in der Produktion erhalten und keine Spezifikation.